Lade Veranstaltungen

Traumasensibles Feldenkrais vor dem Hintergrund von Trauer

Verlust, Trauer und Traumata sind Verletzungen nicht nur unserer Seele, sondern sie reichen tief in unseren Körper hinein.
Gefühle von Erstarrung, Schlaflosigkeit, Erschöpfung und einer Vielzahl von anhaltenden, teils wandernden Schmerzen, werden dort erfahren. Die Erstarrung und Belastung kann sich wandeln, wenn wir uns Zeit nehmen und durch Übungen in Kontakt mit unserem Körper kommen. Sie können lernen, was hilft schwierige Gefühle durchzustehen, wie sich diese, genauso wie unser körperliches Empfinden wandeln können, was entspannt und guttut.
Mit Hilfe von Bewegungsabläufen, in Verbindung mit Atemerfahrungen, erforschen wir im Üben, wie Erstarrungen sich lösen, die Bewegungen freier werden und Schmerzen sich wandeln können.

Referentin: Christina Schipprack-Weiland, Feldenkraislehrerin® seit 1987, Diplom-Studium Sozialpädagogik, betroffene Mutter, EMDR, Somatic Experiencing (SE)®, Hypnosystemische Trauerarbeit nach Roland Kachler
Kosten: 20 € Mitglieder / 30 € Nichtmitglieder
Anmeldung: bis 4.10.2023 bitte an der Geschäftsstelle, Die Anmeldung ist nur gültig nach Eingang der Seminargebühr auf das Konto der HypoVereinsbank DE03 7002 0270 0040 6090 40

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden

    Anmeldeformular

    Felder mit einem * bitte ausfüllen, damit Ihre Anfrage verarbeitet werden kann. Danke.

    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.